Am Weißenberge Hamburg Energiegutachten

Projektinformationen

Sensibel sanieren, Bestände bewahren

Im Rahmen des Planverfahrens für den Bebauungsplan Ohlsdorf 26 beauftragte das Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung des Bezirks Hamburg-Nord ein Gutachten für die Entwicklung eines energetischen Modellquartiers. Mit dem erhaltenswerten und teilweise sogar denkmalwürdigen Altbaubestand sollte dabei besonders rücksichtsvoll umgegangen werden. Bei den Bestandsbauten handelt es sich um die sogenannten „Wärterhäuser“: Die schönen Gebäude sind um 1875 zeitgleich oder kurz nach dem Bau der benachbarten Justizvollzugsanstalt Fuhlsbüttel errichtet worden und dienten den Wärtern als Wohnraum. Das Gutachten beinhaltete darum Ansätze zur sensiblen, energetischen Sanierung des Quartiers, die Baustil und Details erhalten sollte. Das Energiekonzept erarbeitete Metropol Grund gemeinsam mit seinem Partner MegaWATT aus Berlin, der eine CO₂-neutrale Planung der Wärme- und Stromversorgung des Quartiers aufstellte. Die architektonische Planung übernahm das Büro Meyer-Woters & Yegem Architekten.