GEWISS Hamburg Forschungsprojekt

Projektinformationen

Die Wärmeversorgung von Hamburg - heute und künftig

GEWISS – Geographisches WärmeInformations- und SimulationsSystem. Ein langer Name für ein klares Ziel: Die Erstellung eines interaktiven Atlas, der Wärmebedarfe und -versorgung und deren zukünftige Entwicklung für das gesamte Hamburger Stadtgebiet darstellt. Das Forschungsprojekt lief unter dem EnEff:Stadt Programm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) und wurde u.a. von der Hochschule für angewandte Wissenschaften (HAW), der HafenCity Universität Hamburg (HCU) und der Behörde für Umwelt und Energie (BUE) durchgeführt. Mit der Erfassung des aktuellen Standes des Hamburger Wärmesektors und Simulation unterschiedlicher Szenarien für dessen künftige Entwicklung kann ein entscheidender Beitrag zur CO²-Reduktion im Gebäudesektor geleistet werden. Nur wenn diese Parameter bekannt sind, lässt sich für die Stadt eine langfristig nachhaltige Energieversorgung planen, die gleichzeitig heutige Bedarfe, künftige Entwicklungen und mögliche Synergien berücksichtigt. Als Partner im Rahmen des von der Hafen City Universität bearbeiteten Forschungspaketes Datenintegration und Mikrosimulation erarbeitete Metropol Grund Methoden und Tools zu großflächigen Quartiersuntersuchungen und begleitete deren Anwendung in ausgewählten Hamburger Modellquartieren. Im Herbst 2017 war das Projekt abgeschlossen. Bei Interesse stehen Aufnahmebogen und das dazugehörige Handbuch hier öffentlich zum Download bereit:

Download Handbuch Aufnahmebogen
Download Aufnahmebogen